…was passiert eigentlich in Berlin?

Wir erinnern uns: vor ein paar Wochen verübten Berliner Linksextreme einen Anschlag auf einen empfindlichen Knotenpunkt der Berliner S-Bahn. Eine bis dahin unbekannte Gruppe von Linksfaschisten bekannte sich auch prompt zu dem Anschlag, was aber von der Berliner Politikerkaste geflissentlich ignoriert wurde..schließlich ist „links sein“ gerade in Berlin mehr als angesagt. Also ist der Anschlag auch nicht weiter schlimm.
Das scheint auch der Grund zu sein, warum man überhaupt nichts mehr zu diesem Thema sagt. Aber das ist natürlich auch nicht weiter verwunderlich, da der Berliner Senat derartigen Anschlägen eine politische Legitimation verleiht (Stichwort: Kampf gegen rechts™). Somit ist es natürlich auch viel interessanter, auf verseuchte Gurken zu achten oder die komplette Energieversorgung umzukrempeln, als sich mit dem wachsenden Terror von links zu befassen.

Man darf gespannt sein, wie lange die Berliner Politiker-Herrenklasse noch auf sich warten lässt und statt der warmen Worte Taten folgen lässt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: