Das Märchen vom „Kampf gegen rechts™“

Es ist eigentlich eine gute Idee: Extremismus bekämpfen, Toleranz fordern und Frieden schaffen. Leider geht das in unserer Republik nur in eine ganz bestimmte Richtung. Während man unter dem Begriff „rechts“ alles zusammenfasst, was rechts der SPD steht, scheint die einfache Formel „rechts=rechtsextrem=böse“ nur für inländische Vereinigungen, Parteien und Politiker zu gelten. Kommen jedoch die „dringend benötigten Fachkräfte“ aus der Türkei in Form der „Grauen Wölfe“ nach Deutschland, wird diese Formel blitzartig außer Kraft gesetzt.

Man fragt sich natürlich, warum man die nationalistischen „Grauen Wölfe“, die sich übrigens offen antisemitisch, antikurdisch, antiamerikanisch und antiwasweissichnoch zeigen, derart hofiert, dass sie sich sogar ein „Kongresszentrum“ bauen dürfen (vgl. „Schulungszentren“ der NPD). Ich kann als Laie natürlich kaum eine tiefgehende Analyse aufstellen, sondern nur Vermutungen: die deutschen „Kämpfer gegen rechts ™“ haben ein derart verkrampftes Verhältnis zu ihrem eigenen Land, dass sie partout alles ablehnen, was auch nur im Entferntesten nach etwas „zu Deutschem“ aussieht, wobei die Grenzen hier jeder selbstbestimmt. Für die einen ist die NPD (verständlicherweise) rechtsextrem, für die anderen reicht schon ein auf Fakten basierendes Buch, um in hysterisches Kreischen zu verfallen.

Dabei machen es die „Grauen Wölfe“ den Kämpfern doch so einfach: immerhin sind sie derart offensichtlich rassistisch (sie betrachten die türkische „Rasse“ als Herrenrasse, Kurden sind äquivalent die „Untermenschen“), dass es sogar dem zugekifftesten Gutmenschen auffallen müsste.  Dennoch möchte man auf Dialog statt auf Verbot setzen, witzigerweise gefordert von einer Frau, deren Partei am lautesten nach dem NPD-Verbot ruft.

Fazit: der Kampf gegen rechts ist scheinheilig und nur zur Beruhigung des eigenen Gewissens gedacht. Wer allerdings diesen Kampf nur einseitig führt, der hat kein Gewissen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: